Zum Inhalt springen

Kreistagswahl: Barmstedter SPD schickt Patrick Laas ins Rennen

Erneut wird Patrick Laas für die Barmstedter SPD für den Kreistag kandidieren. Auf einer Mitgliederversammlung erhielt er mit einem einstimmigen Votum viel Rückenwind. Die Wahl findet zeitgleich mit der örtlichen Kommunalwahl im Mai 2023 statt. Laas will sein sehr gutes Ergebnis von der letzten Wahl 2018 weiter verbessern. „Wenn man antritt, möchte man auch gewinnen„.

Laas ist in der Kreispolitik auf verschiedenen Ebenen aktiv, als bürgerliches Mitglied der Kreistagsfraktion, im Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Gleichstellung und Senioren, im Fraktionsvorstand, stellvertretend im Jugendhilfeausschuss und als Beisitzer im Kreisvorstand.

Patrick Laas und die Vorsitzenden Svea Pfeiffer und Cornelis de Jong freuen sich über das deutliche Votum der Mitglieder

Kernthemen sind für ihn u.a. die zukünftige Gesundheitsversorgung im Kreis, der weitere Ausbau des ÖPNV, Sportförderung, Maßnahmen für mehr Fachkräfte im sozialen Bereich und bessere Bedingungen für diese, außerdem ein stark aufgestellter Katastrophenschutz. „Wichtig, die soziale Infrastruktur muss in diesen herausfordernden Zeiten erhalten und gestärkt werden„.

Bei übergreifenden politischen Themen möchte Laas weiterhin auch die kurzen Wege zu den Landtagsabgeordneten Beate Raudies und Thomas Hölck und dem Bundestagsabgeordneten Ralf Stegner nutzen. „Bei Anliegen, die auf anderen Ebenen entschieden werden, ist es toll, so engagierte und kompetente Köpfe schnell erreichen zu können„.

Nach mehreren Jahren als Erzieher u.a. in der Sucht- und Wohnungslosenhilfe, dann mit der Qualifikation zum Fachwirt im Sozial-und Gesundheitswesen bereits im Alter von 30 Jahren als Kitaleitung tätig, nun mit 10 Jahren Leitungserfahrung als Referent u.a. für Qualität und Personal bei einem großen Kitaträger im Einsatz, wird vom Sozialdemokraten viel berufliche Erfahrung eingebracht.

Es war und ist mir immens wichtig, die täglichen beruflichen Erfahrungen aus der Praxis in die Politik einzubringen. Zu erleben und zu wissen, was vor Ort passiert, wo die Herausforderungen von Familien und Personal sind, sehe ich als wichtige Erfahrungswerte„.

Patrick Laas

Privat als begeisterter Kino,- Konzert- und Festivalbesucher verbindet ihn auch viel mit der Livekultur. „Kultur ist systemrelevant„. Fußball wird am liebsten auf der Düsterlohe oder am Millerntor geschaut. Der 41jährige ist außerdem gern auf dem Fahrrad oder mit Hund Levi in Barmstedt und Umgebung unterwegs.

Freude bereiten ihm die regelmäßigen örtlichen Wo drückt der Schuh-Stände oder entsprechende Besuche bei Institutionen, Vereinen, u.ä.. „Der Austausch ist sehr wichtig, konstant und nicht nur zu Wahlzeiten. Auch wenn es mal Gegenwind gibt, da sein, den Dialog suchen und Anliegen aufgreifen„, so Barmstedter Laas.

Im Ortsverein Barmstedt freut er sich über die tolle Stimmung, das hohe Engagement und die große personelle Vielfalt. „Wir können sehr optimistisch auf die anstehenden Wahlen im Mai 2023 blicken„.

Am 26.11. wird auf Kreisebene über Kandidaturen/Liste und Wahlprogramm für die Kreistagswahl beraten und beschlossen.